Heidi Rehn: Der Himmel über unseren Träumen

Ein großer Nachkriegsroman über die Aufbruchsstimmung in den 50er Jahren, aber auch über die Schatten der Nazizeit, die noch prägend waren.
Ein berührender Roman von der Bestseller-Autorin Heidi Rehn über eine junge Frau mit jüdischen Wurzeln, die im München der Nachkriegszeit als Architektin Karriere machen will.

Weiterlesen ...

Gil Ribeiro: Lost in Fuseta - Spur der Schatten

Nach dem fulminanten Start seiner Krimireihe um Leander Lost, den so ungewöhnlichen wie liebenswerten Hamburger Kommissar in Diensten der portugiesischen Policia Judiciária, führt uns Gil Ribeiro mit »Lost in Fuseta – Spur der Schatten« in einen äußerst spannenden Fall, dessen Hintergründe um die koloniale Vergangenheit Portugals kreisen.

Weiterlesen ...

Carolina Conrad: Mord an der Algarve - Anabela Silva ermittelt

«An diesem Donnerstag würde eine alte Ratte sterben. Wenn alles gut ging. Wenn nicht – nun, es kamen noch viele Donnerstage.»

Sieben Tote in vier Monaten. Allein drei aus einer Familie. Alle alt. Dennoch glaubt niemand im verträumten Hinterland der Algarve an einen Todesengel. Niemand, bis auf Anabela Silva, die gerade für eine Auszeit ins Land ihrer Eltern zurückgekehrt ist.

Weiterlesen ...

Dorothea Böhme: Schwabenblues - Kriminalroman

Für die Stuttgarter Privatdetektivin Paula Schmidt könnte es besser laufen. Neben ihren Geldsorgen muss sie sich auch noch mit Gefühlen für den attraktiven Kriminalkommissar Brändle herumschlagen. Da kommt ihr die alte Hirschle aus dem dritten Stock überhaupt nicht gelegen.

Weiterlesen ...

Mark Roderick: Post Mortem - Spur der Angst

Lina Sattler ist Geldeintreiberin. Im Hamburger Milieu kennt man sie, sie ist berüchtigt wegen ihrer Wutausbrüche, Gefühle wie Angst oder Mitleid sind ihr fremd. Lina hat keinerlei Erinnerung an ihre Kindheit, sie weiß nur, dass ihre Eltern brutal ums Leben kamen. Doch warum?

Weiterlesen ...

Henrik Siebold: Inspektor Takeda und der lächelnde Mörder

Eigentlich scheint der Fall klar. Ein junger Mann hat eine Frau auf einem Hamburger S-Bahnhof vor einen Zug gestoßen. Er leugnet jedoch, und plötzlich sind die Zeugen unsicher. Inspektor Kenjiro Takeda und seine Kollegin Claudia Harms müssen den siebzehnjährigen Simon wieder gehen lassen. Doch wo immer er auftaucht, passieren weitere Todesfälle.

Weiterlesen ...